20170102_031816
Die FF Leipheim wurde am Montag um 02:35 Uhr auf die BAB 8 Fahrtrichtung Stuttgart auf Anforderung der Leitstelle Ulm zur Unterstützung der FF Langenau alarmiert. Ein LKW kam nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr dabei ca. 100 m Leitplanke nieder und blieb zwischen Leitplanke und Böschung stecken. Während der Bergung des LKW durch das Abschleppunternehmen wurde die rechte und mittlere Fahrspur durch die FF Leipheim abgesichert und gesperrt. Nach gut 2,5 Stunden war die BAB 8 wieder frei befahrbar und die Einsatzkräfte rückten wieder ein.

Brand_Riedheim_1Ein technischer Defekt an einem Ofen löste ein Feuer im Keller eines Einfamilienhauses aus. Aufgrund der schnellen Reaktion einer Bewohnerin wurde niemand verletzt. Es entstand lediglich Sachschaden von ca. 5.000 Euro.
Am Mittwochmittag, 21.12.2016, gegen 13:30 Uhr, stellte eine der Bewohnerinnen Rauchgeruch im Haus fest. Daraufhin verständigte sie die Integrierte Leitstelle Donau-Iller über Notruf 112 und verließ mit ihrem Lebensgefährten sofort das Anwesen. Im Keller des Einfamilienhauses hatte sich der Pelletofen überhitzt und dessen Plastikverkleidung sowie weitere Isolierung zum Brennen gebracht.

Die alarmierten Feuerwehren aus Riedheim, Leipheim und Langenau konnten durch schnelles Ablöschen größeren Schaden verhindern. Von den anwesenden Personen wurde niemand verletzt.
Die Ermittlungen vor Ort durch die Polizei Günzburg ergaben als Brandursache einen technischen Defekt am Pelletofen.

Quelle: www.new-facts.eu